VfB Saxonia Halsbrücke e.V.

A-Jugend : Spielbericht Spielunion Mittelsachsen / Chemnitz Staffel 2, 11.ST

SG Dittmannsdorf   VfB Halsbrücke
SG Dittmannsdorf 3 : 0 VfB Halsbrücke
(1 : 0)
A-Jugend   ::   Spielunion Mittelsachsen / Chemnitz Staffel 2   ::   11.ST   ::   18.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Florian Kellner

Torfolge

1:0 (31.min) - SG Dittmannsdorf
2:0 (62.min) - SG Dittmannsdorf
3:0 (73.min) - SG Dittmannsdorf

A-Jugend mit deutlicher Niederlage - oder: Cleverness gewinnt Fußballspiele

Mit einer deutlichen 0:3 Pleite beim Tabellenführer verabschiedet sich unser Team in die Winterpause - die zur genau richtigen Zeit kommt!
Im Prinzip hätte dieses von beiden Seiten ziemlich schwache, aber äußerst faire Spiel (auf & neben dem Platz) auch gut und gerne 0:0 ausgehen können. Doch aufgrund fehlender Cleverness auf unserer Seite bzw. vorhandener Cleverness auf Seiten der Gastgeber geht die Niederlage (wenn auch zu hoch) am Ende in Ordnung. Das Fehlen 2er wichtiger Stammkräfte darf da auch nicht als Entschuldigung dienen.
Die 1.Hälfte war von 2 niveauarmen Halbzeiten die noch schwächere. Will man das Positive sehen, würde man sagen beide Teams neutralisierten sich. Der matschige Untergrund trug natürlich auch seinen Teil dazu bei. Torchancen entstanden eigentlich nur durch Standardsituationen. Und da zeigte sich das Thema Cleverness. Während auf unserer Seite jeder Freistoß in unendlicher Schönheit, aber ertraglos Richtung Tor gechipt wurde - mal auf den langen Pfosten, mal auf den Torhüter, mal irgendwohin - hämmerten die Gastgeber ihren aus 30m einfach schnörkellos direkt ins Tor. Thema Cleverness!
Hälfte 2 erfasste zwar ein gefühltes Ballbesitzverhältnis von 70% für uns. Doch Torchancen entstanden daraus nichtmal eine Handvoll. Schon gar keine, die irgendwie Gefahr für den Torhüter ausstrahlte. Anders auf der Gegenseite: Ballverlust im Aufbauspiel, schnell in die Spitze gespielt, Innenverteidiger überlaufen, Torhüter überlupft - so einfach kann Fußball sein. Das 3. und entscheidende Tor dann noch ein freundliches Geschenk unter Gemeindenachbarn. Einen langen Ball, der eigentlich nur geklärt werden muss klärt die Verteidigung flach & kurz in die Mitte, wo der Gegner den Ball aus 15m nur noch am Torhüter vorbeischieben muss. Anstatt in solch einer Situation den Ball unschön, dafür aber effektiv ins Seitenaus zu klären und den Einwurf hinzunehmen, wählt man die genau falsche Option. Thema Cleverness!
Somit endet die Hinrunde, die eigentlich gut für unser Team begann, mit einem weiteren Rückschlag. Über verdient oder unverdient muss an dieser Stelle nicht geredet werden. Auch nicht über attraktiv oder unattraktiv. Vielmehr dafür über Cleverness & Spielintelligenz. Zu oft verlieren sich unsere Spieler in Schönheit, und versäumen es dabei Aktionen einfach mal unattraktiv, dafür aber mit Erfolg zu Ende zu spielen. 


Fotos vom Spiel


Zurück