VfB Saxonia Halsbrücke e.V.

A-Jugend : Spielbericht Spielunion Mittelsachsen / Chemnitz Staffel 2, 6.ST

SpG Neuhausen/C.   VfB Halsbrücke
SpG Neuhausen/C. 2 : 2 VfB Halsbrücke
(1 : 0)
A-Jugend   ::   Spielunion Mittelsachsen / Chemnitz Staffel 2   ::   6.ST   ::   23.09.2017 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Maximilian Nemetschek, Hans Rudolph

Assists

Julian Bauch, Shadab Amiri

Gelbe Karten

Julian Bauch, Dustin Kirsch, Maximilian Nemetschek, Eric Beck

Torfolge

1:0 (15.min) - SpG Neuhausen/C.
2:0 (59.min) - SpG Neuhausen/C. per Elfmeter
2:1 (64.min) - Hans Rudolph (Julian Bauch)
2:2 (81.min) - Maximilian Nemetschek (Shadab Amiri)

A-Jugend lässt wichtige Punkte liegen

Im vermeintlich "leichten" Spiel gegen das Tabellenschlusslicht Neuhausen spielt unsere A-Jugend nur 2:2 und lässt damit wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze liegen. Verzichten musste das Team auf den besten Torschützen der letzten Monate Lennard Schinder, der aus familären Gründen passen musste. Leider merkte man das Fehlen mehr, als man sich gewünscht hätte.
Die Leistung der gesamten Mannschaft lässt an diesem Tag eigentlich keine großen Worte zu. Vom Torwart bis zum Stürmer, von der ersten bis zur letzten Minute - es war nicht eines (vermeintlichen) Spitzenteams würdig. Kaum gewonnene Zweikämpfe gegen körperlich ebenbürtige Gegenspieler, maßig Ballverluste durch Fehlpässe oder schlampige Ballannahmen, falsche Einwürfe, Abseitsstellungen noch und nöcher, Unkonzentriertheiten und und und. Dazu noch Leistungsträger, die trotz der starken vergangenen Partien seit Wochen in einem Leistungsloch hängen. 
Gegentreffer 1 fiel nach einem Weitschuss, Nummer 2 durch einen Elfmeter, den unser Torhüter mit einer Harakiri-Aktion im 16er verursachte. Als man die letzten 25 Minuten dann doch etwas von den Leistungen der letzten Wochen wieder fand, gelang es unserem Team auch noch zum Ausgleich zu kommen. Weitere gute Gelegenheiten wurden durch unplatzierte Abschlüsse, einen gut haltenden Torhüter oder durch Aluminiumpech verhindert. Ein weiteres Tor, und damit der Sieg wären nach der gezeigten Leistung aber auch mehr als unverdient gewesen.
Somit muss unsere A-Jugend nach den letzten starken Test- und Pflichtspielen den ersten Dämpfer der Saison hinnehmen. Nach der 3-wöchigen Pause aufgrund der Ferien  sollte an erster Stelle stehen, nicht den Anschluss an die Tabellenspitze zu verlieren. Die Konkurrenz hat genau wie wir gepatzt, das ist das einzig positive nach diesem Tag.


Zurück